Kindermund

Seit 1990 gibt es den Kindermund

Marc bläst mit seiner Mama Eier für Ostern aus. Marc sagt: „Jetzt kommt gleich der Dudelsack!“ (Dottersack)

Freddy schaukelt und ruft: „Hallo Gott!, schau mal Silke, da ist der Gott!“ Silke ganz verwundert: „Wo?“ Freddy zeigt auf Pfr. Bäßler, der gerade seine Terrasse kehrt.

Wir schauen aus dem kleinen Fenster im Flur und beobachten Pfr. Bäßler, wie er in den Gemeindesaal geht. Nico: „Schau mal, wer da kommt!“ Claudia: „Ja, das ist der Pfr. Bäßler, der ist lieb’ ne?“ Frank: „Jaaaa, der macht uns keine Sorgen!“

Die Ärztin Fr. Dr. Bär fragt nach Rickys Nachnamen. Daraufhin zählt Ricky alle Vornamen seiner Familie auf. Fr. Dr. Bär will ihm auf die Sprünge helfen und fragt: „Was steht denn auf dem Schild an Eurer Haustür?“ Ricky antwortet: „Bitte zweimal klingeln!“

Fredi ganz aufgeregt: „Wir fahren in den Urlaub nach lamsam bei Rote!“ (Lanzarote)

Kerstin fragt im Stuhlkreis: „Was passiert denn, wenn man Tinte isst?“ Dominik weiß es: „Also mein Papa hat schon mal Tinte gegessen und wisst ihr was passiert ist? ……(alle warten ganz gespannt)….. Er hat Heuschnupfen gekriegt!“

Maria: „Du Fr. Müller wir kommen alle in dieselbe Schule, die Tina, Nicole und ich. » Fr. Müller: „Ja, das ist ja toll!“ Maria: „Ja, nämlich in die Rückwärtsschule!“ (Friedrich-Rückert-Schule)

Sonja: „Die Steffi vom Jörg ist fei im Krankenhaus!“ Andreas: „Warum denn?“ Sonja: „Die hat alles verbrochen!“

Die Vorschulkinder machen einen Ausflug. Im Auto stellt Lena fest: „Ach, da fährt mein Papa auch immer entlang. Da vorne die eine Strasse heißt SCHLEICHWEG!“

Sandra sitzt während der Aufräumzeit in der Puppenecke und schmollt beleidigt vor sich hin. Ihre Spielgefährtin beschwert sich: „Die Sandra sitzt nur da und fault!“

Spiele im Stuhlkreis! Wir spielen mein rechter, rechter Platz ist leer. Ein Kind wünscht sich Dominik zu sich, er soll als Regenwurm zu seinem neuen Platz kriechen. Dominik schaut ganz verwundert und sagt: „Kann ich doch nicht!“ Claudia fragt ihn: „Warum denn nicht?“ Dominik: „Weil ich ansteckend bin!“ Claudia: „Warum, was hast Du denn?“ Dominik: „Warzen!“

Sabrina und Ricarda stehen vor dem Spiegel und betrachten sich. Sagt die eine: „Du bist ja ganz schwarz an den Zähnen!“ Zur Antwort bekommt sie: „Ich weiß, das geht auch nicht mehr weg, weil die schon verrostet sind!“

Der schlaue Richard behauptet: „Als Baby war ich im Himmel, da war es schön, aber am besten war es in der Mama ihren Bauch, da hab ich immer mit ihren Knochen gespielt!“

„Was hat der Zahnarzt denn gemacht, Ricarda?“ „Gebohrt und gelöscht!“

Samuel: „Zum Glück gibt es keine Dinosaurier mehr, aber vielleicht pflanzen die ja mal wieder welche an!“

Stephan (5 Jahre) zu Silke: „Soll ich Dir was sagen, die kleine Claudia und ich wollen heiraten! Und Dich laden wir zur Hochzeit ein, wenn Du dann noch lebst!“

In der Gruppe werden Orff-Instrumente gezeigt. Als die Triangel hochgehalten wird ruft Anne: „Ich weiß, was das ist! Das gibt’s bei meinem Papa in der Klinik auch, da halten sich die Kranken im Bett daran fest!“

Katharina (3 Jahre) sagt: „Wir haben so geschuftet, ich war schon ganz verwelkt!“

Florian (4 Jahre) im Stuhlkreis: „Die Mädchen pinkeln aus’m Po!“ Yassin (4 Jahre): „Falsch! die pinkeln aus den Oberschenkeln!“

Sandra (4 Jahre) will ihren Kaugummi in den Müll werfen. Dieser bleibt aber an den Fingern kleben. Wütend schüttelt sie die Hand und schimpft: „Lass mich los!“

„Du, Erika rate mal wo ich im Urlaub war?“ Erika: „In Italien?“ Erik: „Ne!“ „In Griechenland?“ Erik: „Ne!“ Erika: „Ja, wo warst Du denn?“ Erik: „Ich war in Neuseeland. Da sind wir mit dem Flieger geflogen – mit der DC 10 – und stell Dir vor – wir sind kein einziges mal abgestürzt!“

6. Dezember 1996. Marc: „Wenn’s heute an die Tür bumbert, dann ist’s….“ „Der Nikolaus!“ ergänzt Silke. „Quatsch! Der Nikolaus klingelt doch! Wenn’s bumbert, dann ist’s der Knupprecht!“

Kevin stellt fest: „Der Sebastian wird mal eine guter Papa, weil der beim Spielzeugfest schon mal `ne Puppe dabei hatte!“

Es gibt eingeweckte Kirschen. Als Frank eine probiert meint er voller Überzeugung: „Also die Kirschen am Apfelbaum draußen schmecken viel besser!“

Der Zahnarzt fragt: „Wer war denn schon mal beim Zahnarzt?“ Jonathan antwortet: „Bei mir braucht nicht gebohrt werden, ich lass meine Zähne rausfallen!“

Jamie spielt in der Puppenecke. Lisa fragt: „Jamie, was spielst Du denn da?“ Jamie: „Ich mach gerade Klatschkaffee!“ (Kaffeeklatsch)

Lucas erzählt begeistert: „Weißt Du, ich bin ein Unterfranke, ein Sachse und ein Deutschländer!“

Lena hat ein grünes Sweatshirt an und stellt begeistert fest: „Schau mal, heute seh’ ich aus wie eine Petrasilie!“

Till springt auf seine Mama zu und ruft freudestrahlend „Mama, ich hab Dich so verpasst!“ (vermisst)

Wir sprechen über Gott. Andrea möchte von den Kindern wissen, wo die Geschichten von Gott zu lesen sind. Maximilian meldet sich ganz eifrig und ruft laut: „In der Bärbel!“

Wir holen den Erntedankwagen aus der großen Hütte. Franziska ist schockiert: „WAS?! Das schmutzige, alte Ding da soll unser Erntedankwagen sein? Der wird aber noch sauber gemacht, oder?“

Peter sitzt auf der Toilette und hat sein großes Geschäft verrichtet. Silke putzt ihn ab und staunt: „Hast Du aber einen großen Haufen gemacht!“ Peter antwortet: „Das kommt Dir nur so vor, weil hier im Kindergarten die Klos so klein sind!“

Die Ernährungsberaterin ist im Kindergarten und erklärt, dass Pommes und Chips aus Kartoffeln gemacht sind und eigentlich sehr fett und nicht so gut sind. Franziska aber meint: „Aber meine Mama kauft mir immer Pommes und das kann ich nicht verhindern!“