Neuigkeiten aus dem Kinderhaus Am Röthelheim

HERZLICH WILLKOMMEN IM EVANGELISCHEN KINDERHAUS AM RÖTHELHEIM

Ab dem 1.Februar startete die Platzvergabe für die Kinderkrippen- und Kindergartenkinder zum September 2021.
Leider sind derzeit alle Plätze für die Kinderkrippe zum September 2021 vergeben worden.
Im Kindergarten haben wir viel mehr Plätze zu vergeben. Am 3.März werden die nächsten Zusagen verschickt.

+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++
Fast alle Veranstaltungen, Ereignisse oder Festivitäten sind abgesagt.
Bitte informieren Sie sich in der Jahresplanung und zu den einzelnen Informationsblöcken.
DANKE für das Verständnis. Die aktuelle Lage lässt uns einfach keine andere Wahl!

Liebe Eltern,
seit Montag, dem 22.02.2021, haben wir wieder geöffnet und sind zum „eingeschränkten Regelbetrieb“ zurückgekehrt. An dieser Stelle möchte sich der Träger (Geschäftsführer Philipp Schreier) auch persönlich bei den Eltern fürs Durchhalten in den letzten Wochen sowie für den verantwortungsvollen Umgang im Rahmen der Notbetreuung herzlich bedanken.
Am Mittwoch, den 24.02.2021, hat uns der Newsletter 398 des StMAS (398-newsletter.pdf (bayern.de) erreicht. Hierzu folgend die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst:
„Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) empfiehlt den Eltern im Interesse des Infektionsschutzes auch weiterhin, möglichst vom Besuch der Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen abzusehen, so sie die Betreuung und Bildung ihrer Kinder auch auf andere Weise sicherstellen können. Die Eltern leisten damit einen wertvollen Beitrag dazu, Kontakte auch im Bereich der Kindertagesbetreuung auf das notwendige Maß zu reduzieren.“
Der Beitragserstattung wird daher auch auf den Monat März ausgeweitet, wenn ihr Kind die Kindertageseinrichtung an nicht mehr als fünf Tagen (Bagatellregelung) im betreffenden Monat besucht.
Ebenso wurde über die 7-Tage-Inizdenz nochmals informiert:
„Eine weitere Konkretisierung erfolgt bei dem Übergang vom eingeschränkten Regelbetrieb zur Notbetreuung. Sobald Landkreise oder kreisfreie Städte die Inzidenzschwelle von 100 erneut überschreiten, sind sie verpflichtet, die neue Inzidenz „unverzüglich“ bekannt zu machen. Das bedeutet in der Praxis, dass die Bekanntmachung binnen 24 Stunden zu erfolgen hat (Karenztag). Der Übergang in die Notbetreuung wiederum erfolgt dann erst ab dem auf den Karenztag folgenden Tag.“

Deshalb bitten wir Sie ab Montag, d. 22.Februar unser Kinderhaus ausschließlich mit einer zertifizierten FFP2-Maske zu betreten. Informieren Sie hierzu bitte alle, die ihr Kind bringen oder abholen werden. Dabei erbitten wir Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit. Aufgrund der allgemeinen Verordnungen unserer Regierung in den öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften FFP2-Masken zu tragen, trägt diese Maßnahme im Kinderhaus auch wesentlich dem Schutz unserer Mitarbeiter, aber auch zu Ihrem eigenen Schutz bei. Dagegen ist das Tragen einer FFP2-Maske für unsere Mitarbeiter nicht verpflichtend.

Beachten Sie bitte folgende Hygiene- und Schutzmaßnahmen:

  • Bitte Abstand einhalten! (mindestens 1,50 m)
  • Tragen Sie eine FFP2-Maske (Mund-und Nasenschutz)
  • Desinfizieren Sie sich vor Eintritt in den Kindergarten die Hände

(Ein Desinfektionsmittelspender hängt an der Eingangstüre!)

  • Um die Anzahl der Eltern während der Bring- und Abholzeit zu regulieren, gibt es das Kartensystem:
    • Pro Gruppe gibt es 4 Karten (orange, gelb, grün). Diese liegen in den verschiedenen Farben der Gruppe in den Schälchen an der Eingangstüre. Wenn Sie kommen nehmen Sie sich eine Karte (je Erwachsener eine) in der Gruppenfarbe Ihres Kindes heraus und können dann Ihr Kind oder Ihre Kinder bringen oder abholen.
    • Stecken Sie die Karte nicht in ihre Jacke oder Tasche. Es verschwinden täglich Karten!
    • Nach dem Bringen und beim Verlassen der Einrichtung legen Sie Ihre Karte wieder zurück in das Schälchen.
    • Sind keine Karten in der Farbe Ihrer Gruppe vorhanden, müssen Sie warten, bis es wieder Karten gibt!!! à

OHNE Karte können die Erwachsenen den Kindergarten NICHT betreten!!!

  • Verlassen Sie bitte zügig den Kindergarten und halten sich nicht zu lange im Flur auf!

    Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit jederzeit.

Herzlichst Ihr Kinderhaus-Team

Die Erwachsenen brauchen einen Mund- und Nasenschutz

DANKE